natur

Mittwoch, 26. Dezember 2018

2. Weihnachtstag

wonderland

Früher gab es immerhin manchmal noch Industrieschnee. Schön anzuschauen war es allemal, wie hier auf dem Bäumli.
Heute hat am Nachmittag die Sonne gescheint und Heerscharen sind durch durch den schneefreien Wald gelaufen. Die waren früher in diesen Tagen wohl irgendwo beim Skifahren oder Schlitteln.

Dienstag, 25. Dezember 2018

1.Weihnachtsfeiertag

Nachts war es sternenklar, sehr kalt, mit einem abnehmenden Vollmond. Tagsüber neblig trüb, aber am Nachmittag hat die Sonner herausgeschaut und ich habe einen Spaziergang in die Höhe gemacht.
eidberg12

Erst nachträglich habe ich gesehen, dass ich letztes Jahr fast den gleichen Spaziergang gemacht habe. Hier sind noch ein paar Bilder.

Freitag, 21. Dezember 2018

Wintersonnenwende

Schlecht schlafe ich ja eigentlich immer. Aber SEEHR schlecht habe ich letzte Nacht geschlafen, Meine Begleitung beim morgendlichen Waldspaziergang schob dies kurzerhand auf die heutige Wintersonnenwende und auf den Vollmond. Ein Grund zur Freude, denn die Tage werden länger. Heute, in der Nacht auf den 23 Dezember 2018.

Nach der Wintersonnenwende bleibt es am Abend schneller länger hell, als es morgens früher hell wird. Erst zum 12. Februar gleicht sich die Zeit an, die Abend und Morgen verlängert.

Montag, 22. Januar 2018

Frühlingsgefühle

18-01-2018

Der Frühling lässt sich dieser Tage schon spüren. Die Temperaturen sind über 0 Grad, der Gärtner hat bereits die Bäume geschnitten. Auch ich habe Lust zum Gärtners verspürt, aber es ist noch zu früh. Der Schock vom letzten Jahr als es auch so früh mild wurde und dann im April nochmals Schnee und Frost zuschlugen, sitzt uns noch in den Knochen.

Freitag, 19. Januar 2018

Freie Fahrt

Ich hoffe dass hier bei siebensachen wieder normale Zeiten einkehren und möglichst lange so normal bleiben. .
9-01-2018
Heute war ich am Zürichsee, an der Bürkliterrasse. Sie liegt zentral und bietet bei schönem Wetter einen schönen Ausblick über den See auf die Alpen.
"Die Terrasse wurde 1887 eingeweiht. Damals schmückten zwei grosse Gipslöwen die Terrasse (Urs Eggenschwyler). Sie wurden 1889 entfernt weil sie der Bevölkerung nicht gefallen haben.
Seit 1952 schmückt die Skulptur von Bildhauer Hermann Hubacher die Anlage. Sie zeigt die "Entführung in den Olymp" mit Zeus (in Gestalt des Adlers) und seinem schönen Geliebten Ganymed, in der griechischen Mythologie "der schönste der Sterblichen", Sohn des Phrygerkönig Tros oder des trojanischen Königs Laomedon.
Zeus war von der Schönheit Ganymed so angetan, dass er die Gestalt eines Adlers annahm und den Jüngling zum Olymp entführte. Er schenkte Ganymed ewige Jugend und machte ihn zu seinem Mundschenk und Geliebten. Als Entschädigung für den Verlust Ganymeds erhielt sein Vater von Zeus zwei herrliche Stuten. Die Motive "Entführung des Ganymed" und "Ganymed als Mundschenk" war vor allem im Barock beliebt.
Ganymed geht auf eine Initiative des Professors für Kunstwissenschaften Heinrich Wölfflin zurück. Anfang vierziger Jahre schrieb dieser an den Plastiker Hermann Hubacher, er solle doch eine männliche "Figur von zuchtvoller Schönheit" schaffen, einen Ganymed, da es in Zürichs öffentlichem Raum an Männerbildnissen fehle.
Die Ganymed-Skulptur ist heute ein Symbol der Schwulenkultur in Zürich."
http://www.bürkliplatz.ch/buerkliterrasse/

Dienstag, 26. Dezember 2017

Open spaces

Nach den Tagen häuslicher Festivitäten war mir wieder nach open spaces. Wo finde ich die in der Nähe? In Eidberg natürlich. Bei bedecktem Himmel allerdings.

27-12-2017
Das schöne klassische Schulhaus

26-12-2017
Hier wurde Grünkohl geerntet

25-12-2017
Und hier fühlt sich eine beachtliche Herde von Schafen unter der Aufsicht von zwei grossen weissen italienischen Schäferhunden wohl. Vermutlich Cane da Pastore Maremmano-Abruzzese

Montag, 4. Dezember 2017

Wintereinbruch

So richtig Winter war es heute morgen, über Nacht alles weiss.

05-2017-12

Sonntag, 19. November 2017

Der erste Schnee

20-2017-11

19-2017-11

18-2016-11

17-2017-11

In Eidberg heute vormittag. Hat doch immer etwas Besonderes an sich. Der erste Schnee. Mittlerweile scheint die Sonne. Hier unten war ganz, ganz früh am Morgen ein bisschen Schnee auf den Autodächern.
In der untersten Situation, leider kann man es auf dem Foto nicht sehen, hat ein roter Milan etwas zum Futtern gesucht im verschneiten Kohlfeld, ich habe ihm lange zugeschaut. Ein schöner Vogel.

Donnerstag, 9. November 2017

Stadtgrenzen

Es war zwar nicht das ideale Wanderwetter, aber die Stadtgrenzen-Etappe Sennhof - Kempthal, der rauschenden Töss entlang, ist zu jeder Jahreszeit einen Spaziergang wert.

11-2017-13
Nach dem Töss-Spaziergang kommt der herausfordernde Aufstieg über die steilen Tritte nach Rossberg. Hier wieder eine weite Ebene, ein menschenleerer Golfplatz. Schön.
Im intensiven Gespräch schenken wir dem Weg keine Beachtung, was uns schliesslich dazu zwingt über einen Drahtzaun zu klettern um wieder auf der Strasse Richtung Kempthal zu landen.
10-2017-12

Es ist nur ein kurzer Weg hinunter in die Zivilisation zum vielleicht unfreundlichsten Bahnhof der SBB, Kempthal. Abgesehen vom unerfreulichen Geruch, der uns von der Maggi-Fabrik her einhüllt, rauschen in gefühlten Minutenabständen auf beiden Gleisen Züge an uns vorbei.
Aber wir schaffen es nach Winterthur und zum Geburtstagsfest zu dem wir beide eingeladen sind.

Sonntag, 5. November 2017

Farbig bis trüb

Grauer Himmel und Regen, das beschreibt das heutige Sonntagswetter.
Blick aus dem Fenster, das Rote sind Oktoberli, das Gelbe eine Kletterhortensie

7-2017-11

Schritt in den Regen

6-2017-11
Die Blätter sind von einer Ahornsorte, die im Herbst in den schönsten Farben glüht, passend zu den Gummistiefeln.

Suche

 

About

siebensachen ist seit November 2005 online

Archiv

Januar 2019
Dezember 2018
November 2018
März 2018
Februar 2018
Januar 2018
Dezember 2017
November 2017
Oktober 2017
September 2017
August 2017
Juli 2017
Juni 2017
Mai 2017
April 2017
März 2017
Februar 2017
Januar 2017
Dezember 2016
November 2016
Oktober 2016
September 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016
Mai 2016
April 2016
März 2016
Februar 2016
Januar 2016
Dezember 2015
November 2015
Oktober 2015
September 2015
August 2015
Juli 2015
Juni 2015
Mai 2015
April 2015
März 2015
Februar 2015
Januar 2015
Dezember 2014
November 2014
Oktober 2014
September 2014
August 2014
Juli 2014
Juni 2014
Mai 2014
April 2014
März 2014
Februar 2014
Januar 2014
Dezember 2013
November 2013
Oktober 2013
September 2013
August 2013
Juli 2013
Juni 2013
Mai 2013
April 2013
März 2013
Februar 2013
Januar 2013
Dezember 2012
November 2012
Oktober 2012
September 2012
August 2012
Juli 2012
Juni 2012
Mai 2012
April 2012
März 2012
Februar 2012
Januar 2012
Dezember 2011
November 2011
Oktober 2011
September 2011
August 2011
Juli 2011
Juni 2011
Mai 2011
April 2011
März 2011
Februar 2011
Januar 2011
Dezember 2010
November 2010
Oktober 2010
September 2010
August 2010
Juli 2010
Juni 2010
Mai 2010
April 2010
März 2010
Februar 2010
Januar 2010
Dezember 2009
November 2009
Oktober 2009
September 2009
August 2009
Juli 2009
Juni 2009
Mai 2009
April 2009
März 2009
Februar 2009
Januar 2009
Dezember 2008
November 2008
Oktober 2008
September 2008
August 2008
Juli 2008
Juni 2008
Mai 2008
April 2008
März 2008
Februar 2008
Januar 2008
Dezember 2007
November 2007
Oktober 2007
September 2007
August 2007
Juli 2007
Juni 2007
Mai 2007
April 2007
März 2007
Februar 2007
Januar 2007
Dezember 2006
November 2006
Oktober 2006
September 2006
August 2006
Juli 2006
Juni 2006
Mai 2006
April 2006
März 2006
Februar 2006
Januar 2006
Dezember 2005
November 2005

User Status

Du bist nicht angemeldet.

aktuell

Flower Crazy

Credits

Knallgrau New Media Solutions - Web Agentur f�r neue Medien

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)
xml version of this topic

twoday.net AGB

resident of antville.org