Unterwegs

Mittwoch, 4. Oktober 2017

Himmel und Erde

Als es am Vormittag so heftig geregnet hat (und ich war ohne Schirm unterwegs) dachte ich dass die für den Nachmittag angekündigte Pilgerwanderung wohl nicht stattfinden werde. Die Quelle unseres zweiten Stadtflusses nach der Eulach, dem Mattenbach, wollten wir finden.
Am Mittag waren dann aber verheissungsvolle blaue Fetzen am Himmel und so bin ich auf gut Glück zum Treffpunkt gefahren. Und habe es nicht bereut. Im Gegenteil.
Es wurde eine stimmungsvolle Wanderung im Grenzgebiet von Winterthur unter einem eindrucksvollen Wolkenhimmel, den man in dieser Weite in der Stadt niemals sehen kann.

7-2017-11

8-2017-10

9-2017-10

Samstag, 30. September 2017

In Luzern

Vom Freilager in Zürich nach Luzern hat sich meine Studienkollegin verändert. Heute habe ich sie besucht, man kann dem See entlang zu ihr laufen oder mit einer Auswahl von Bussen fahren. Wir haben die Seeroute gewählt, das Wasser und die Gebirgskette mit der Rigi stets vor Augen. Da wird einem immer wieder klar, wie arm Winterthur doch ist ohne See. Der Schützenweiher zählt ja nicht wirklich.
Ich wurde mit einem feinen Mittagessen überrascht und mit einem Espresso aus der neuen Kaffeemaschine. Zuvor waren noch ein paar infrastrukturelle Knoten zu lösen.

9-2017-34

Den Rückweg haben wir wieder dem See entlang gemacht und am Bahnhof war mittlerweile die Chilbi ausgebrochen und bald regnete es.

9-2017-33

Sonntag, 17. September 2017

Auf dem Uetliberg

wieder einmal. Das Wetter war unsicher, aber wurde schliesslich doch sonnig mit grossen Wolken und die Sicht von oben war gut. Wir sind die Hälfte hinauf und hinunter zu Fuss durch den schönen Wald gelaufen. Sehr sehr viele Leute hatten die gleiche Idee.
Mittlerweile regnet es wieder einmal und ist bissig kalt.

Freitag, 8. September 2017

Zum Duell

Bin schnell noch nach Zürich gefahren um einzukaufen und mich mit Lesestoff für die Rückreise zu versorgen. Den Spiegel, hat kaum Gewicht und viel Inhalt. Sehr guter Text über die Bundestagswahlen, speziell über Schulz und Merkel: "Herz und Härte."
Ich hatte mir bereits das "Duell" zwischen Merkel und Schulz angeschaut, wobei der Text im Spiegel noch den nötigen Hintergrund gibt. Ist empfehlenswert.
Am Abend wars endlich wieder einmal sonnig und wir nahmen die Gelegenheit wahr draussen Kaffee zu trinken und am Abend in Pullach auf der Terrasse eine Pizza zu essen. Ich hatte Pizza Gorgonzola (vegetarisch) bestellt und der Kellner kam mit einem üppig mit Schinken belegten Teller zurück. Das geht nicht! Er nahm sie zurück und ich musste lange warten und hielt mich hungrig an Schwesters Funghi-Pizza.
Morgen geht es wieder nach Hause. Wie schnell so eine Woche vergeht!

Dienstag, 5. September 2017

Auf Reisen

Die Reise nach München war umständlicher als auch schon. Der Zug, angeschrieben Zürich - München, fuhr eben nur bis Bregenz. Ich war bei der Buchung bereits vorgewarnt, dass ich auf den Bus umsteigen müsse. In Bregenz wartete ein gewöhnlicher Reisebus auf die paar Leute, die nach München weiterwollten und lieferte uns nach einer langweiligen Fährt auf der langweiligen Autobahn Im ZOB (Zentraler Omnibus Bahnhof) bei der Hackerbrücke ab.
9-2017-7
Herzliches Treffen mit der Schwester, Koffer eingestellt, Stadtbummel....
9-2017-8

...ratschen, leckeren Flammkuchen, fahren mit S-Bahn, daheim, Katze begrüssen,

9-2017-10
Paki ist schon sehr alt, ganz dünn und auch ein bisschen gebrechlich. Sie schläft viel.

...Kaffee und Apfelkuchen mit Schlagrahm auf der sonnigen Terrasse, ratschen, essen, Wein trinken, müde, schlafen, aufwachen, bloggen.
Bilder gibts erst nachträglich, iPad weigert sich. Jetzt sind sie da.

Montag, 4. September 2017

Unterwegs

Heute fahre ich nach München. Mit solch einem Transportmittel. Eigentlich bin ich ja lieber im Zug unterwegs aber zur Zeit ist der normale Zugverkehr ab Bregenz unterbrochen. Statt einen Riesenumweg in Kauf zu nehmen, habe ich mich für den Bus entschieden, was noch dazu um einiges günstiger ist als der Zug.
Die Deutsche Bahn und die SBB haben sich zu diesem Unternehmen zusammengetan. Ich bin gespannt wie es wird.

9-2017-5

Mittwoch, 12. Juli 2017

Wieder zuhause

04-2016-7 05-2016-7

Sie ist schnell vergangen die Woche in Berlin, kaum gestartet schon wieder gelandet. Die Bilder sind etwas unscharf weil urchs Flugzeugfenster gemacht.

Montag, 3. Juli 2017

Selfbooking

Ich bin auf dem Sprung zu einer Reise nach Berlin. Morgen ganz früh geht es los und diesmal fliege ich. Die lange Reise durch ganz Deutschland mit dem Zug ist zwar interessant aber sie hört einfach nicht auf. Allerdings ist man dann aber bereits mitten in der Stadt
Ich bin privat schon seit Ewigkeiten nicht mehr geflogen, letztes Jahr nach Sarajewo, das war eine Gruppenreise auf der ich mich um nichts kümmern musste.
Diesmal ist es anders. Selfbooking ist das Wort. Das bedeutet, man macht alles selbst. Das kann man auch - aber unter einem grossen Aufwand an Zeit und an Geduld. Immer wieder musste ich jemand fragen der öfter fliegt oder gerade geflogen ist
Immerhin, die Boarding Karte habe ich inzwischen ausdrucken können. Aber was ist dann am anderen Ende, in Tegel, wenn ich wieder zurückfliegen will? Dort habe ich keine Möglichkeit etwas auszudrucken.

Das nächste Mal fahre ich wieder mit dem Zug!

Dienstag, 16. Mai 2017

Im Appenzeller Land

Ein Ausflug nach Appenzell mit dem roten Bähnli und ein Spaziergang weiter hinter ins Tal nach Weissbad am Fuss des Hohen Kasten. Dort ein feines Mittagsbuffet und nach dieser Stärkung zurück nach Appenzell.
Unterwegs stoßen wir auf ein kleines Naturparadies. Man kann es kaum beschreiben, da waren Haufen von Holzabfällen, Steinhaufen, allmögliches gesammeltes Naturgut, was uns ja immer besonders gefällt. Weidenstöcke bewurzeln sich in Wasserkübeln. Abgestorbene Bäume sind in Wildtierunterkünfte verwandelt.
Nichts ist zu hören als Vogelgezwitscher, Wasserrauschen und Insektensummen.
Nanisau heisst das kleine Reservat, beim späteren Ggln habe ich herausgefunden dass es in Gefahr ist, Parktplätze sollen hier entstehen oder Tennisplätze.
Ich hoffe sehr dass dies nicht zustande kommt.

13-2017-05

14-2017-05

16-2017-05
Erinnern an die riesigen Steinfiguren der Osterinseln.

Mittwoch, 29. März 2017

Konstanz

Für eine Kreuzfahrt auf dem Bodensee ist es noch zu früh,
30-2017-3

aber nicht zum Kaffeetrinken
31-2017-3

Wie wahr!

Suche

 

About

siebensachen ist seit November 2005 online

Archiv

November 2017
Oktober 2017
September 2017
August 2017
Juli 2017
Juni 2017
Mai 2017
April 2017
März 2017
Februar 2017
Januar 2017
Dezember 2016
November 2016
Oktober 2016
September 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016
Mai 2016
April 2016
März 2016
Februar 2016
Januar 2016
Dezember 2015
November 2015
Oktober 2015
September 2015
August 2015
Juli 2015
Juni 2015
Mai 2015
April 2015
März 2015
Februar 2015
Januar 2015
Dezember 2014
November 2014
Oktober 2014
September 2014
August 2014
Juli 2014
Juni 2014
Mai 2014
April 2014
März 2014
Februar 2014
Januar 2014
Dezember 2013
November 2013
Oktober 2013
September 2013
August 2013
Juli 2013
Juni 2013
Mai 2013
April 2013
März 2013
Februar 2013
Januar 2013
Dezember 2012
November 2012
Oktober 2012
September 2012
August 2012
Juli 2012
Juni 2012
Mai 2012
April 2012
März 2012
Februar 2012
Januar 2012
Dezember 2011
November 2011
Oktober 2011
September 2011
August 2011
Juli 2011
Juni 2011
Mai 2011
April 2011
März 2011
Februar 2011
Januar 2011
Dezember 2010
November 2010
Oktober 2010
September 2010
August 2010
Juli 2010
Juni 2010
Mai 2010
April 2010
März 2010
Februar 2010
Januar 2010
Dezember 2009
November 2009
Oktober 2009
September 2009
August 2009
Juli 2009
Juni 2009
Mai 2009
April 2009
März 2009
Februar 2009
Januar 2009
Dezember 2008
November 2008
Oktober 2008
September 2008
August 2008
Juli 2008
Juni 2008
Mai 2008
April 2008
März 2008
Februar 2008
Januar 2008
Dezember 2007
November 2007
Oktober 2007
September 2007
August 2007
Juli 2007
Juni 2007
Mai 2007
April 2007
März 2007
Februar 2007
Januar 2007
Dezember 2006
November 2006
Oktober 2006
September 2006
August 2006
Juli 2006
Juni 2006
Mai 2006
April 2006
März 2006
Februar 2006
Januar 2006
Dezember 2005
November 2005

User Status

Du bist nicht angemeldet.

aktuell

Flower Crazy

Credits

Knallgrau New Media Solutions - Web Agentur f�r neue Medien

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)
xml version of this topic

twoday.net AGB

resident of antville.org