blogging

Samstag, 2. Dezember 2017

Soll ich oder soll ich nicht????

Immer öfter denke ich in den letzten Tagen darüber nach, ob ich nicht mit den siebensachen aufhören soll. Manchmal wird es nämlich ganz schön mühsam daran zu denken, etwas Spannendes, Ungewöhnliches, Rätselhaftes, Äergerliches, Zauberhaftes oder Alltägliches, festzuhalten, zu fotografieren, darüber zu schreiben, es zu dokumentieren.
Aber irgendwie ist es jedes Jahr das gleiche. Lediglich hin und wieder etwas zu schreiben befriedigt mich auch nicht richtig, es braucht eine gewisse Kontinuität.
Immer wieder staune ich wenn ich meine eigenen älteren Beiträge lese. Was ich ich schon alles vergessen habe!.
Ich freue mich auch über die Standhaften - es gibt ein paar - die ebenfalls noch auf twoday bloggen! Danke allen für ihre Ausdauer. Besonders schön wäre es ja, wenn irgendmal auch eine Reaktion aus dem TWODAY käme, dass die uns wahrnehmen und nicht nur wie Flöhe auf dem Hund weitertragen.

Freitag, 17. März 2017

Die Biederkeit des Bloggens

Kathrin Passig und Ira Strübel betreiben eine Kolumne in der NZZ "Seitenblick". Diesmal geht es den Beiden um das Bloggen, um das "Sachen ins Internet hineintun". Und um was es den "Sachen-ins-Internet-Hineinschreibern" dabei geht.
Die gleiche Frage stellt sich mir auch: um was geht es denn eigentlich diesen "Sachen-in-Kolumnen-Schreiberinnen?
Aber lesen Sie selbst.

Samstag, 21. Januar 2017

Nächstes Blog lesen

nächstes blog lesen

Manchmal klicke ich mich durch die twoday blogs mit Klick auf oben rechts - nächstes Blog lesen -. Dabei lerne ich oft neue Blogs kennen oder kann die bekannten unkompliziert besuchen.
Doch immer wieder macht mir dann irgendein Blog einen Strich durch die Rechnung, weil dort die besagte Zeile nicht erscheint. Trotz meiner langjährigen Zugehörigkeit zu twoday weiss ich immer noch nicht warum das so ist. (Ich habe mich allerdings auch nie darum gekümmert. Und wahrscheinlich ist es total einfach.)
Kann mich jemand aufklären?

Mittwoch, 11. Januar 2017

Da stecken elf Jahre drin!

Der monetäre Austausch zwischen der Schweiz und Österreich braucht offenbar seine Zeit. Letzte Woche habe ich den Betrag für meine siebensachen an das twoday Konto in Wien überwiesen, und diese Woche stand ich quasi vor verschlossener Haustüre, der Blog war unzugänglich. Bei andern twoday blogs konnte ich nicht kommentieren.
Nach einer Beschwerde meinerseits hiess es, ich müsse die Zahlungsbestätigung einschicken. Die habe ich fotografiert und eingeschickt. Dummerweise war es eine falsche und freundlicherweise hat sich eine wirkliche Person von twoday gemeldet und mich auf meinen Fehler ausmerksam gemacht.
Den habe ich mittlerweile behoben und mir damit den Zugang zu siebensachen wieder geöffnet.
Bei dem ganzen habe ich gemerkt, dass ich an meinem Blog hänge.
Da stecken elf Jahre meines Lebens drin!

Samstag, 17. Dezember 2016

Brave new World

Ärger am Jahresende mit dem Blog gehört schon fast zu meinem jährlichen Jahresendritual.
Es ärgert mich unglaublich. Ich kann meine 2880 Fotos auf flickr anschauen aber ich kann nichts mit ihnen machen. Von einem Tag zum andern, ohne Vorwarnung.
Es ist zwar kein Weltuntergang, denn alle Fotos sind auf meiner Festplatte im Original gespeichert. Zugang besteht also. Aber ich finde keine Möglichkeit bearbeitete Bilder in siebensachen einzufügen. Und ebenso ärgerlich, ich kann keine neuen Fotos auf flickr laden.
Es ist mein Fehler, ich habe nämlich vergessen die Zugangsdaten, Passwort und so, zu dokumentieren.
Ein komplett neues Flickr Konto aufzumachen funktioniert auch nicht, es öffnet sich jeweils mein alter, unzugänglicher Flickr Bildertresor.
Ich könnte natürlich die ersten sechs oder acht siebensachen-Blogjahre löschen, das gäbe mir wieder Speicher bei twoday. Allzu sicher bin ich zwar auch nicht, zuviel hat sich in letzter Zeit geändert.
Brave new World!

Freitag, 9. Dezember 2016

Tut mir leid

Heute hätte ich so schöne Bilder gehabt mit Weihnachtsszenen aus einem Hotel in Oman aber Flickr will nicht mitmachen. Ich kann keine Bilder hinaufladen.
Irgendetwas streikt doch immer, war letztes Jahr schon so.

Aber ein paar uralte Sachen habe ich gefunden und problemlos in siebensachen einfügen können.
Enjoy

fabricart1

fabricart5_1983

Sonntag, 13. November 2016

4001 Tage und 1000 Sendungen

Jetzt habe ich es doch verpasst, gestern war ich 4000 Tage auf siebensachen unterwegs! Und bis gestern habe ich 3379 Beiträge verfasst. Das sind 0,8 Beiträge pro Tag .

Auch der Tatort feiert ein Jubiläum, der 1000ste wurde am Sonntagabend gesendet. Taxi nach Leipzig hat mir gut gefallen, auch wenn die Geografie angeblich nicht gestimmt hat und die Hauptstory nicht neu war.
Die Hauptdarsteller waren überzeugend, manchmal waren die Dialoge trotz prekärer Situationen sogar witzig. Dass Borowski seinen Widersacher mit einem zerbröselten Schweineohr ausser Gefecht setzte, das muss einem erst einmal einfallen. Dass die beiden Kommissare mitten im Wald in einer Hütte ein fahrbares, aufgetanktes Auto - naja, Zufälle gibts.

Mittwoch, 16. Dezember 2015

Schluss, Aus, Amen

Ich werde es wohl vermissen, aber die Schwierigkeiten wachsen mir über den Kopf. Ich habe mich nun eine halbe Stunde mit meinem Flickr-Account herumgeschlagen. Mich ärgert diese Art von Flickr einfach einen Knüppel ins Getriebe zu werfen und man kann sich dann selbst heraussuchen was und wo etwas nicht in Ordnung ist.
Bei Twoday sind auch 60 Euro fällig für das Jahresabo, dabei weiss ich nicht einmal ob der "Dienst" überhaupt weitergeführt wird.
So ein Blog braucht Zeit und Ideen und langsam habe ich keine Lust mehr.
Zwar habe ich einen siebensachen Blog auf wordpress, aber es gefällt mir dort nicht besonders.
Also, wenn nicht ein Weihnachtsengel vom Himmel flattert und mir Inspirationen schenkt, dann
wars
das
wohl.


Statistik:

siebensachen
erstellt von waltraut am 30.11.2005 16:37
Online seit 3676 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 25. Dez, 07:34
3165 Beiträge
1811 Kommentare
1862 Bilder
17 Dateien

Du verwendest 101691 von 102400 KB

Montag, 30. November 2015

10jähriges

Ich bin schon ein bisschen stolz auf den 10. Geburtstag meines Blogs und auf mich selbst dass ich solange durchgehalten habe.Und irgendwie bin ich auch stolz darüber dass siebensachen heute noch ausschauen wie zu Beginn. Ausser dem monatlich wechselnden Header und klitzekleinen Veränderungen im Layout ist alles gleich geblieben. Nur ich bin ein bisschen grauer geworden but still going strong.
11.15.37

Donnerstag, 5. November 2015

Catcontent

Was in der Anfangszeit den neuen Blogs oft von "ernsthaften" Bloggern vorgeworfen wurde, war deren "Catcontent". Wie das Wort sagt, Fotos von Katzen.
Mein erstes Foto von unserer sich auf der Heizung räkelnden Tinka veröffentlichte ich im Dezember 05, damals kannte ich den Begriff catcontent noch nicht. Und eigentlich wollte ich ja als seriöse Bloggerin gelten.
11.15.11
Das ist Tinka heute, sie ist 16 Jahre alt. Wegen einer Überfunktion der Schilddrüse ist sie in den letzten Wochen magerer und magerer geworden. Durch zweimal tägliches Salben der Ohrmuscheln mit Thiamazol hat sich ihr Zustand sehr verbessert.
Doch wieder zurück ins 2005.
Bei meinen Ausflügen auf andere Blog stiess ich auf viele Blogs in denen gestrickt wurde, hauptsächlich Socken in allen Farben und Mustern. Frauen trafen sich auch zum gemeinsamen Stricken und zum Muster- und Garntausch. Mit der Zeit fand ich auch heraus was unter "Trainsocking" zu verstehen war. (Ein Frauengrüppchen setzt sich in den Zug fährt irgendwo hin und strickt.) Eine Liste europäischer Strickblogs war im Entstehen. Foodblogs gab es noch kaum und sie hiessen auch nicht Foodblogs, ich erinnere mich an Zorra, damals auch auf twoday, sie ist heute noch aktiv.
Alles war so aufregend und ich! war Teil dieser Blogosphäre, in der ständig über die eigene Bedeutung nachgedacht und gebloggt wurde. Und darüber ob es der oder das Blog heisst. Die Blogosphäre mit den darin Handelnden war noch überschaubar.

Suche

 

About

siebensachen ist seit November 2005 online

Archiv

Dezember 2017
November 2017
Oktober 2017
September 2017
August 2017
Juli 2017
Juni 2017
Mai 2017
April 2017
März 2017
Februar 2017
Januar 2017
Dezember 2016
November 2016
Oktober 2016
September 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016
Mai 2016
April 2016
März 2016
Februar 2016
Januar 2016
Dezember 2015
November 2015
Oktober 2015
September 2015
August 2015
Juli 2015
Juni 2015
Mai 2015
April 2015
März 2015
Februar 2015
Januar 2015
Dezember 2014
November 2014
Oktober 2014
September 2014
August 2014
Juli 2014
Juni 2014
Mai 2014
April 2014
März 2014
Februar 2014
Januar 2014
Dezember 2013
November 2013
Oktober 2013
September 2013
August 2013
Juli 2013
Juni 2013
Mai 2013
April 2013
März 2013
Februar 2013
Januar 2013
Dezember 2012
November 2012
Oktober 2012
September 2012
August 2012
Juli 2012
Juni 2012
Mai 2012
April 2012
März 2012
Februar 2012
Januar 2012
Dezember 2011
November 2011
Oktober 2011
September 2011
August 2011
Juli 2011
Juni 2011
Mai 2011
April 2011
März 2011
Februar 2011
Januar 2011
Dezember 2010
November 2010
Oktober 2010
September 2010
August 2010
Juli 2010
Juni 2010
Mai 2010
April 2010
März 2010
Februar 2010
Januar 2010
Dezember 2009
November 2009
Oktober 2009
September 2009
August 2009
Juli 2009
Juni 2009
Mai 2009
April 2009
März 2009
Februar 2009
Januar 2009
Dezember 2008
November 2008
Oktober 2008
September 2008
August 2008
Juli 2008
Juni 2008
Mai 2008
April 2008
März 2008
Februar 2008
Januar 2008
Dezember 2007
November 2007
Oktober 2007
September 2007
August 2007
Juli 2007
Juni 2007
Mai 2007
April 2007
März 2007
Februar 2007
Januar 2007
Dezember 2006
November 2006
Oktober 2006
September 2006
August 2006
Juli 2006
Juni 2006
Mai 2006
April 2006
März 2006
Februar 2006
Januar 2006
Dezember 2005
November 2005

User Status

Du bist nicht angemeldet.

aktuell

Flower Crazy

Credits

Knallgrau New Media Solutions - Web Agentur f�r neue Medien

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)
xml version of this topic

twoday.net AGB

resident of antville.org