blogging

Samstag, 10. November 2018

Geduld bringt Rosen

Hier bin ich wieder! Twoday ist wieder aktiv und ich freue mich hier zu sein. Ich habe zwar runde zwei Stunden herumgeklickt, irgendwann würde ich doch ans Ziel gelangen. Es klappt.
Ich freue mich wieder in der altvertrauten Umgebung zu sein und hoffe dass meine LeserInnen den Weg zu siebensachen wieder finden.

We_Can_Do_It-

Mittwoch, 7. März 2018

Alles hat seine Zeit...

Wie einfach war es doch in ferner Vergangenheit meine twoday siebensachen zum Laufen zu bringen. Jetzt laufe ich selbst von einer Schwierigkeit in die andere.
Ich verstehe ja, dass die WP Leute etwas verdienen wollen, aber die Werbung auf den WP Blogs könnte ich nicht akzeptieren. Sie flackert unangenehm und läuft aufdringlich im Gesichtsfeld hin und her. Das liesse sich zwar mit 48 Euro im Jahr vermeiden. Aber die Zahlung ist ohne Karte nicht möglich.
Ich werde wohl noch bis zum Ende ein bisschen weiterbloggen und es dann gut sein lassen.
Alles hat seine Zeit...
Heute vor elf Jahren

Dienstag, 6. März 2018

Schwierigkeiten

Ich habe beschlossen, einen neuen Blog unter einem neuen Namen auf Wordpress anzulegen. Habe mir zwei Bücher in der Bibliothek über WP ausgeliehen. Habe auch einen Titel gefunden, der noch frei ist. Aber sonst ist nichts frei.4 Euro sind pro Monat zu bezahlen über pp*, auch das lässt sich machen aaaaaaber das kann man nicht einfach über pp* anweisen, sondern es braucht eine Karte, die ich nicht habe.
Und heute hat mich jemand angerufen, die siebensachen vermisst!!
Was soll ich machen?

Mittwoch, 21. Februar 2018

Wordpress und Antville

Jetzt habe ich versuchshalber auf meinem neu-alten Wordpress Blog siebensachen.wordpress.com den ersten Beitrag des "Neubeginns" veröffentlicht.
Es war ein Geknorze und das Headerbild, ein bedeutungsloses Dachbild, kriege ich einfach nicht weg, es mit einem besserem zu ersetzen.
Dann war ich noch auf antville, sie waren schliesslich so etwas wie die Eltern von twoday. Dort gibt es eine lange Liste von Blog-Adressen, darunter solche, die früher auf twoday waren. zorra und zonebattler.
Die letzte Änderung vieler antville Blogs war allerdings vor 6, 8 oder 15 Jahren. Also auch keine neue Heimat.

Montag, 19. Februar 2018

Wie gehts weiter?

Bei Wordpress habe ich bereits seit geraumer Zeit einen "siebensachen"-Blog in dem ich ab und zu einen Beitrag schrieb, so quasi um ihn am Leben zu erhalten für den Notfall.
Dieser Notfall wird in nicht allzu ferner Zukunft eintreten und deshalb machen sich viele twoday-Blogger Gedanken um diese Zukunft. Einige haben den Umzug geplant dank der Neon-Hilfe, andere zögern noch und fragen sich ob sie überhaupt noch weiter bloggen wollen.
Meine siebensachen waren mir manchmal lästig, immer musste ich Augen und Ohren offen halten für Blogwürdiges möglichst auch fotografisch Interessantes. Aber dadurch sind siebensachen auch zur illustrierten Geschichte der letzten zehn Jahre geworden. Immer wieder schaue ich etwas nach, meistens Kuchenrezepte, wie am vergangenen Samstag.
Ich bin mir sicher, ich würde siebensachen vermissen! Auch die "twoday-community" obschon ich keine sehr aktive Teilhaberin sondern eher eine interessierte Zuschauerin war.
Aber ich fürchte eben die Schwierigkeiten, die mit einem Umzug und nach einem Umzug zu Wordpress auf mich zukommen werden.

Samstag, 10. Februar 2018

The End is near

Mitteilung von twoday:

Liebe Blogger und Bloggerinnen, die twoday-Ära geht zu Ende.
Nach 15 spannenden und inhaltsreichen Jahren haben sich die Betreiber der Plattform twoday.net entschieden, den Service nicht mehr weiter anzubieten.

Twoday.net wird am 31.5.2018 komplett abgeschalten, alle Inhalte und Daten werden danach nicht mehr verfügbar sein. Dies erfolgt im Einklang mit Punkt 9b der twoday-AGB...

Mir tut es leid, war eine gute Zeit. Vielleicht überlege ich mir ja noch eine Lösung bis dahin. Einfach stehenlassen wird man den Blog ja nicht können und woanders weitermachen?

Dienstag, 16. Januar 2018

Wie weiter? Werden wir ausgehungert?

Ich habe versucht mein Headerbild durch ein anderes zu ersetzen, das mache ich alle ein zwei MOnate. Aber nun ist dieses Feature nicht mehr vorhanden, ebenso kann im Forum bzw. im Wicki twoday kein Beitrag mehr gepostet werden. Und zum allen Überdruss wird meine Bezahlung von 60 Franken nur bis zum 12.März angerechnet.
Vielleicht werden wir einfach ausgehungert.
23-2017-8
Bilder reintun über Flickr geht noch

Mittwoch, 10. Januar 2018

Aus Knallgrau wird Virtual Identity

Ich habe nicht mitbekommen dass die Angst vor dem Twoday-Aus umgeht. Soeben habe ich 60 Franken für ein neues Jahr siebensachen bei twoday eingezahlt. .
Das Geld wurde nicht verdankt auch nicht zurückgewiesen.

Dann bin ich auf das hier gestossen:

Virtual Identity steigt bei Knallgrau ein - Horizont
www.horizont.net/agenturen/.../-Virtual-Identity-steigt-bei-Knallgrau-ein-87974
22.10.2009 - Der Web-Dienstleister Virtual Identity, Freiburg, steigt als Mehrheitsgesellschafter bei der Wiener Social-Media-Agentur Knallgrau New Media Solutions ein. Die Agentur, der Matthias Platzer und Dieter Rappold weiter als Geschäftsführende Gesellschafter angehören, firmiert künftig als "Vi Knallgrau".
und das
21. Mai 2017, 15:56
2 Postings
Rappold bleibt Gesellschafter und hilft beim Neugeschäft

Wien – Amir Tavakolian hat die Geschäftsführung der Digitalagentur VI Knallgrau von Gründer und Gesellschafter Dieter Rappold übernommen. Von der Nichtfarbe im Namen verabschiedet sich die Agentur auch gleich – nach ihrem deutschen Mehrheitsgesellschafter (laut Firmenbuch fast 57 Prozent) heißt die Agentur nun Virtual Identity.

Acht Jahre nachdem die Virtual Identity AG Mehrheitsanteile an der knallgrau GmbH erwarb, übernimmt die Wiener Niederlassung der Digitalagentur nun offiziell den Namen des Mehrheitseigentümers. Dieter Rappold bleibe Gesellschafter der Agentur und ist weiterhin für den Bereich Business Development verantwortlich. Seinen Job als Geschäftsführer – neben Ralf Heller – übernimmt Tavakolian.

Amir Tavakolian arbeitete für CyberLab in Amsterdam, etwa für Philips und Intel. Retour in Wien baute er (als Mitgesellschafter) mit Human-i die Digitaltochter der Euro RSCG auf. Später leitete er die Euro RSCG 4D, zuständig für Marketing Services mit Digital, Direct und Data. Vor seinem Wechsel zu VI (noch knallgrau) war er bis Frühjahr 2010 Geschäftsführer bei Scoop and Spoon.
21.05.2017

Von twoday war nirgends die Rede. Ich habe vorsichtshalber meinen Blog kopiert und gespeichert.

Hier lässt sich siebensachen aufrufen, allerdings bisher nicht gut betreut.
https://siebensachen.wordpress.com/

Samstag, 2. Dezember 2017

Soll ich oder soll ich nicht????

Immer öfter denke ich in den letzten Tagen darüber nach, ob ich nicht mit den siebensachen aufhören soll. Manchmal wird es nämlich ganz schön mühsam daran zu denken, etwas Spannendes, Ungewöhnliches, Rätselhaftes, Äergerliches, Zauberhaftes oder Alltägliches, festzuhalten, zu fotografieren, darüber zu schreiben, es zu dokumentieren.
Aber irgendwie ist es jedes Jahr das gleiche. Lediglich hin und wieder etwas zu schreiben befriedigt mich auch nicht richtig, es braucht eine gewisse Kontinuität.
Immer wieder staune ich wenn ich meine eigenen älteren Beiträge lese. Was ich ich schon alles vergessen habe!.
Ich freue mich auch über die Standhaften - es gibt ein paar - die ebenfalls noch auf twoday bloggen! Danke allen für ihre Ausdauer. Besonders schön wäre es ja, wenn irgendmal auch eine Reaktion aus dem TWODAY käme, dass die uns wahrnehmen und nicht nur wie Flöhe auf dem Hund weitertragen.

Freitag, 17. März 2017

Die Biederkeit des Bloggens

Kathrin Passig und Ira Strübel betreiben eine Kolumne in der NZZ "Seitenblick". Diesmal geht es den Beiden um das Bloggen, um das "Sachen ins Internet hineintun". Und um was es den "Sachen-ins-Internet-Hineinschreibern" dabei geht.
Die gleiche Frage stellt sich mir auch: um was geht es denn eigentlich diesen "Sachen-in-Kolumnen-Schreiberinnen?
Aber lesen Sie selbst.

Suche

 

About

siebensachen ist seit November 2005 online

Archiv

November 2018
März 2018
Februar 2018
Januar 2018
Dezember 2017
November 2017
Oktober 2017
September 2017
August 2017
Juli 2017
Juni 2017
Mai 2017
April 2017
März 2017
Februar 2017
Januar 2017
Dezember 2016
November 2016
Oktober 2016
September 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016
Mai 2016
April 2016
März 2016
Februar 2016
Januar 2016
Dezember 2015
November 2015
Oktober 2015
September 2015
August 2015
Juli 2015
Juni 2015
Mai 2015
April 2015
März 2015
Februar 2015
Januar 2015
Dezember 2014
November 2014
Oktober 2014
September 2014
August 2014
Juli 2014
Juni 2014
Mai 2014
April 2014
März 2014
Februar 2014
Januar 2014
Dezember 2013
November 2013
Oktober 2013
September 2013
August 2013
Juli 2013
Juni 2013
Mai 2013
April 2013
März 2013
Februar 2013
Januar 2013
Dezember 2012
November 2012
Oktober 2012
September 2012
August 2012
Juli 2012
Juni 2012
Mai 2012
April 2012
März 2012
Februar 2012
Januar 2012
Dezember 2011
November 2011
Oktober 2011
September 2011
August 2011
Juli 2011
Juni 2011
Mai 2011
April 2011
März 2011
Februar 2011
Januar 2011
Dezember 2010
November 2010
Oktober 2010
September 2010
August 2010
Juli 2010
Juni 2010
Mai 2010
April 2010
März 2010
Februar 2010
Januar 2010
Dezember 2009
November 2009
Oktober 2009
September 2009
August 2009
Juli 2009
Juni 2009
Mai 2009
April 2009
März 2009
Februar 2009
Januar 2009
Dezember 2008
November 2008
Oktober 2008
September 2008
August 2008
Juli 2008
Juni 2008
Mai 2008
April 2008
März 2008
Februar 2008
Januar 2008
Dezember 2007
November 2007
Oktober 2007
September 2007
August 2007
Juli 2007
Juni 2007
Mai 2007
April 2007
März 2007
Februar 2007
Januar 2007
Dezember 2006
November 2006
Oktober 2006
September 2006
August 2006
Juli 2006
Juni 2006
Mai 2006
April 2006
März 2006
Februar 2006
Januar 2006
Dezember 2005
November 2005

User Status

Du bist nicht angemeldet.

aktuell

Flower Crazy

Credits

Knallgrau New Media Solutions - Web Agentur f�r neue Medien

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)
xml version of this topic

twoday.net AGB

resident of antville.org